Lustvolle Partner für ein andersartiges Liebesleben finden
Kontaktanzeigen kostenlos

Liebe Cuckold-Liebespaare ,

ich habe sehr viel Lust auf EUCH!

Auf Porno-Seiten ist “Cuckold” einer der meistgesuchten Begriffe (Platz 2). Doch Paare die die den Schneid haben diese Konstellation auch umzusetzen, sind die Ausnahme.

Ich bin davon überzeugt, dass in dieser Konstellation jede menge Lust verborgen ist, die in aufregenden erotischen Begegnungen ausgelebt werden sollte. Denn es werden sehr natürliche Triebe angesprochen. Inzwischen wissenschaftlich belegt, führt „Spermienkonkurrenz” bei Männern in Konkurrenzsituationen zu mehr Sperma, um ihre eigene Fortpflanzung zu sichern.
Der “Wettbewerb” um ein attraktives Weibchen erfordert Dominanz und Lust. Nur so lässt sich erklären, warum deutlich mehr Männer nach MMF als FFM Pornos suchen. Im Bereich der Partnerwahl und Sexualität übertrumpfen unsere Triebe gerne das rationale Gehirn.

Warum schreibe ich das?
Nun, wenn man sich die natürlichen Neigungen erklären kann, hilft das vielleicht diese zu akzeptieren und auszuleben. Denn man sollte nicht mehr hineininterpretieren als es dann tatsächlich ist: Lust an der Frau und dem Ausleben unserer natürlichen Neigungen. Solange dies der Lust aller beteiligten dient, sehe ich darin nichts Verwerfliches – eine WIN-WIN-WIN Situation.

Als Paar
lebt ihr in einer harmonischen Beziehung, die auf Liebe und gegenseitigem Respekt basiert. Ihr seid vollkommen ehrlich zueinander und akzeptiert die sexuellen Neigungen des Partners.

Das Spiel,
kann nur in einer klaren Hierarchie – mit festen Rollen – funktionieren. Dass man zuvor auf Augenhöhe offen über alles spricht und die gegenseitige Sympathie vorhanden sein muss, versteht sich von selbst.

Ich habe sehr hohen Respekt vor Cuckold Paaren, Diskretion ist selbstverständlich. Keine Fotos, gute Erinnerungen brennen sich in den Kopf! Ich möchte euer schmutziges Geheimnis sein.

Der Cuckold
darf in seiner devoten Rolle auftrumpfen. Er muss zuschauen, folgen, assistieren, wird mich aber nie berühren.
Seine Lust erfährt er aus meiner Dominanz und ihrer Befriedigung durch mich. Außerdem bietet er seiner Dame Sicherheit, sodass diese sich lustvoll hingeben kann.

Seine Frau/Freundin ist mein ist in meiner Gegenwart meins. Ich werde ihn konsequent führen – mit oder ohne Unterstützung seiner Frau. Er bereitet die Zusammenkünfte vor. Keuschhaltung kann den Kick erhöhen.
Cuckolds sind starke Männer.

Die Lady
sollte ebenfalls die Vorteile dieser Konstellation genießen – und es nicht nur aus Liebe zu ihrem Freund/Mann tun. Sie ist gepflegt, sportlich und empfänglich für den jungen dominanten Liebhaber.
Die gegenseitige sexuelle Begierde ist der Zündstoff für die besondere, süchtig machende Lust, das geile Prickeln, das Feuchtwerden, überall, vorher, dabei, danach. Sie erregt es, die Begierde der Männer zu spüren und diese z.b. durch Outfits zu unterstützen.

Ob stilles Wasser oder Power-Frau, sie muss ihre Grenzen und Wünsche klar benennen können.Gefühle entstehen automatisch. Doch es ist nicht Liebe.Sex ist nur ein kleiner Teil Lebensqualität, du gehörst zu deinem Mann/Freund. Du liebst deinen Mann/Freund aufrichtig. Ein Lover wird nie zu deinem Partner. Zu einem erfüllten Leben gehören sehr viele Aspekte, wenn dir dein Mann erlaubt, DEINEN Wunschsexualpartner zu gönnen, dann solltest du ihm hierfür Respekt zollen.

Topping from the bottom
Am Ende des Tages seid ihr es, die bestimmen unter welchen Regeln gespielt wird. Ich nutze den Platz den ihr mir gebt. So eine Konstellation ist nicht planbar, der Ausgang ungewiss.

Ich
bin eigentlich ganz normal – der Typ von nebenan mit vielen Interessen, der auch zuhören kann und wenn er unsicher ist, dies auch so kommuniziert.
Wenn mir etwas wichtig ist, dann stehe ich dafür ein und versuche andere davon zu überzeugen. Doch den Drang etwas gegen den Willen einer anderen Person umzusetzen verspüre ich nicht, nicht im Alltag und auch nicht sexuell. Der so oft gesuchte “naturdominante” Mann bin ich deshalb nicht.

Doch wenn ich sexuell erregt werde, bin ich fordernd, dominant und entwickle einen Machtanspruch. Mein inneres sagt mir, kümmere dich um die Dame, schütze sie. Bei allem was wir tun ist mir wichtig, dass sich die Dame wohl fühlt, frei ist, sich treiben lässt. Wenn ich sie nicht gut genug lesen kann, dann Frage ich einfach nach.

Meine Dominanz ist an die Sexualität gekoppelt: Eine Frau die ich nicht begehre, dominiere ich nicht.

Ich genieße eine guten BDSM Session, das ist Urlaub für meinen Kopf. Agiere ich im Alltag sehr strategisch, so lebe ich in meiner Sexualität meine Lust einfach aus.
Das Spiel bei dem ich die Dame zunächst sensibilisiere – so lange bis sie jeden Kontakt auf ihrem Körper intensiv fühlt, liebe ich. Küssen, Streicheln, zärtlich sein. Leidenschaftlich ineinander verfließen. saugen, Finger reinstecken. lutschen, beißen, fixieren, rhythmisch stoßen, eins werden.

Meine Optik
Frauen gefällt i. d. R. mein breites Kreuz, das nicht trainiert ist. Die Profilbilder sind aktuell. 95 kg auf 185, bullige Erscheinung, dynamisches Auftreten.

Ich bin regelmäßig in Berlin, Stuttgart, Göttingen und freue mich über EURE Kontaktaufnahme.

kaistuttgartl@gmail.com

oldmarkt.jpg